HomeVeranstaltungenRückblickDavos-Wiesen

Davos-Wiesen

Beschreibung:

Wanderbericht 4./5. Juli 2012 (Davos-Wiesen)

von Franz Wiederkehr sowie Fotos von ihm und Marita Giroud.

 

Waltraud Tschopp hat die MGB-Wandergruppe zum sechsten Mal zur Tradition gewordenen zweitägigen Wanderung in ihr Feriendorf Davos-Wiesen eingeladen.

 

Am frühen Morgen fuhr eine gut gelaunte Wandergruppen mit der SBB und RhB ins Bünderland. Schon die Fahrt ist ein Erlebnis.

 

In Davos-Platz wurden wir von Waltraud Tschopp empfangen und das Gepäck in ihren PW verladen. Mit dem Bus bis Monstein. Das schmucke Walserdörflein ist bekannt für seine Kleinbrauerei. Die höchstgelegene Europas. Am Morgen liessen wir es natürlich bei Wasser und Tee bleiben.

Verpflegung aus dem Rucksack. Nach gut zweistündiger Wanderung durch den Bergwald, über Bäche und gefällte Bäume erreichten wir am frühen Nachmittag Jenisberg auf 1500 Meter. Kaum angelangt unter dem schützenden Dach der gemütlichen Alpwirtschaft begann es heftig zu regnen.

 

In Jenisberg wurden wir vom Hotelier Francesco mit seinem SUV abgeholt. Und eine nette Bündnerin fuhr auch noch einige Unterländer ins Hotel Bellevue in Wiesen, so dass nur noch ein Vierergrüppchen zu Fuss ins Tal absteigen musste.

 

Wie immer waren wir im Hotel Bellevue bestens aufgehoben. Der Hackbraten war hervorragend.

Waltraud lud uns, wie gewohnt, vorher zum Apéro und nachher zum „Schlummi“ in ihre Ferienwohnung ein. Danke Waltraud.

 

Am nächsten Tag waren die Wetterprognosen zwiespältig; das Wetter umso schöner. Mit der Parsennbahn gelangten wir auf dem Panoramaweg zum Strelapass. Ideale Wanderbedingungen. Die schönste Zeit die Bergflora zu erleben. Mittagessen nach rund zweistündiger Wanderung auf der Sonnenterasse des Bergrestaurants Strelapass auf 2350 Meter Höhe. Einstündiger Abstieg zur Schatzalp und dann mit dem Bergbähnli bzw. die ganz Tapferen zu Fuss nach Davos-Platz und zurück ins Unterland. Das „Dutzend“ (7 MGB-Frauen, 4 MGB-Mannen und ein Enkelkind aus Kanada) dankt Dir liebe Waltraud für deine grosszügige Gastfreundschaft und die perfekte Organisation und Ida Lager für die Koordination. Es waren zwei wunderschöne Wanderungen, die uns in schönster Erinnerungen bleiben werden. Nicht der geringste Zwischenfall und auch Petrus war uns sehr wohl gesinnt. Wir freuen uns auf das nächste Jahr.

 

9.7.2012/Franz Wiederkehr

Link zur Galerie des Rückblicks: Davos-Wiesen